Dänemark Fotografie Reisen Reisen mit Kind Reiseziele

Kuscheliger Urlaub an der dänischen Nordseeküste

Sonnenuntergang in den Dünen von Henne Strand

Ab an die dänische Nordseeküste

Viele Jahre fahren wir schon gemeinsam nach Dänemark. Früher sind Melanie und ich auch schon zwei Mal ohne Kind in Dänemark gewesen. Doch warum hat es uns bisher beinahe jedes Jahr dorthin gezogen? Wir glauben es ist die Ruhe, die weite und die Gelassenheit die in dem schönen skandinavischen Land herrscht. Doch oft haben wir vor einer schwierigen Wahl gestanden. Wo nach Dänemark fahren wir hin. Soll es an die dänische Nordseeküste oder an die dänische Ostseeküste gehen

Unsere Entscheidung fiel fast immer auf die dänische Nordseeküste. Bis auf einmal, da zog es uns an die dänische Ostseeküste. Das erzähl ich euch aber in einem extra Beitrag, denn da waren so manche Überraschungen dabei. Zurück zur dänischen Nordsee. Das erste Mal waren Melli und ich gemeinsam im Jahr 2007 in Dänemark. Damals sind wir mit Freunden dort gewesen, welche zwei Kinder hatten. Unser Reiseziel war Henne Strand welches in Westjütland an der dänischen Nordseeküste liegt.

Angespülte Steine am Henne Strand an der Dänischen Nordseeküste
Ein Meer an Steinen

Urlaubsmodus bei 110km/h

Urlaub war für mich persönlich bis dahin ein Fremdwort. Doch ich erinnere mich noch genau wie es war als ich das erste Mal über die Deutsch dänische Grenze gefahren bin. Kaum auf Dänischen Straßen unterwegs und schon fühlte ich mich im Urlaubsmodus.

Auf dänischen Autobahnen gilt Tempolimit 110 km/h und wer sich nicht daran hält und von der dänischen Polizei dabei erwischt wird, für den wird es so richtig teuer. Und zwar um einiges Teurer als in Deutschland.

Daher wird sich in Dänemark überwiegend an die Tempolimits gehalten und das macht das Autofahren schon um einiges entspannter. Es entschleunigt regelrecht und das ist doch genau das was wir im Urlaub brauchen.

Die Dänische Flagge im Sonnenschein an der Dänischen Nordsee
Dänemarks Flagge bei Herrlichem Sonnenschein

Seit vielen Jahren fahren wir nun meistens im Herbst an die dänische Nordsee. Und auch unser Zielort war viele Jahre derselbe. Wenn sich das Laub der Bäume in Gelb und Brauntöne färbt, ging es für uns nach Henne Strand. Als unsere Tochter Amelie noch klein war, fuhren wir meistens Mitte bis Ende September.

Seit 4 Jahren sind wir jedoch auf die niedersächsischen Ferien angewiesen, daher fällt der Herbsturlaub dann meist in den Oktober. Aber auch im Mai waren wir schon dort gewesen. Wer die Möglichkeit hat außerhalb der Ferien zu Reisen, sollte dies unbedingt auch machen, denn dann sind die Ferienhäuser um einiges günstiger. Selbst Häuser mit Sauna, Whirlpool und Kamin, sind dann Bezahlbar.

Warum ausgerechnet dieser Strand und dieser Ort?

Oft wurden wir von Freunden und Bekannten gefragt: „Warum fahrt ihr immer wieder an den gleichen Ort?“ „Ist das nicht langweilig? Dort kennt ihr doch alles.“ Und immer wieder war unsere Antwort. Ja zwar kennen wir dort schon vieles, jedoch lieben wir dieses kleine Örtchen an der dänischen Nordseeküste, wir lieben den schönen und unendlich laaaaangen, breiten Sandstrand, die Dünenlandschaft und wir lieben die Ruhe. Als Familie, umgeben von den liebsten Menschen an einem schönen Ort einem schönen Strand, in einem kuscheligen Ferienhaus, da kann man doch perfekt dem Alltag entfliehen und dem Dänischen Hygge verfallen

Breiter und feiner Sandstrand bei Henne Strand

Was uns auch immer wieder beeindruckt ist, wie schön sich der breite helle Sandstrand an die Dünen schmiegt. Der Westwind weht jeden Tag kräftig sehr feinen Sand in die Dünen, so gleicht keine Düne der anderen.

Rückweg ins kuschelige Ferienhaus

Wer mal keine Lust auf Strandspaziergänge hat, kann auch super durch die angrenzenden Dünen- und Heidelandschaften hindurchspazieren oder eine Tour mit dem Rad machen. Wobei man unbedingt darauf achten sollte, nur auf befestigten Wegen und Pfaden zu bleiben.

Wann sollte man an die dänische Nordseeküste fahren?

Doch warum ausgerechnet die Herbstzeit. Nach unseren ersten Dänemark Abstechern waren wir uns alle bei einer Frage schnell einig. Was war das Schönste am Urlaub? Es waren die langen Strandspaziergänge, wo einem der Wind kräftig um die Nase weht, die Nordsee durch den Wind und die aufkommende Flut heftige Wellen schlägt, ja und wo der feine Sand über den breiten Strand fegt

Schaumkronen an der Dänischen Nordseeküste
Aufkommendes Gewitter über der Dänischen Nordseeküste

Gerade dann, wenn man weiß, dass ein Mega gemütliches Ferienhaus auf Dich wartet, in dem Du den Kamin anschmeißt und Dich mit einer Tasse Tee vor den knisternden Kamin kuschelst.

Sonnenuntergang in den Dünen von Henne Strand
Sonnenuntergang am Nordseestrand bei Henne Strand

Aber auch die dänische Landschaft ist im Herbst wundervoll anzusehen. Am Eingang des kleinen Touristenortes Henne Strand liegt die Blaabjerg Plantage. Unter anderem mit einem kleinen Aussichtspunkt, der einem einen tollen Blick über den ganzen Ort bietet und die angrenzende Heidelandschaft bis hin zur brausenden Nordsee bietet.

Blick über den Touristenort Henne Strand vom Aussichtspunkt in den Dünen
Das kleine Touristenörtchen Henne Strand

Gerade für Landschaftsfotografen kann die dänische Nordseeküste vielseitig und interessant sein. Ich Liebe die Landschaftsfotografie und ich war schon viele Stunden in der Umgebung von Henne Strand unterwegs um mein persönliches Top Foto mit nach Hause zu nehmen.

Fotografieren in und um Henne Strand im Herbst

Gerade im Herbst liegt morgens oft Nebel über den Feldern und Wäldern der dänischen Heide. Mit den durchdringenden Sonnenstrahlen sind entstehen so wunderschöne Fotomotive. Aber auch für Langschläfer die es morgens nicht aus dem Bett schaffen, um zu fotografieren können noch tollen Motive einfangen. Wer sich Abends aufrappelt, warm anzieht und dem kuscheligen Ferienhaus entfliehen kann, kommt Fotografisch auch Abends auf seine Kosten. Denn im Herbst wird es ziemlich früh Dunkel

Morgennebel im Herbst liegt über der Dänischen Heide
Blick über die Heidelandschaft rund um Henne Strand im Morgennebel

Westjütland ist bekanntlich nicht ganz so stark besiedelt und größere Ortschaften liegen eher im Landesinneren von Dänemark. Dadurch ist es an der dänischen Nordseeküste sehr Dunkel in der Nacht. Was für die Astrofotografie perfekt ist. Für mich heißt es dann immer die Wetter- und Mond Bedingungen checken und wenn alles passt, mir ein offenblendiges Weitwinkelobjektiv Schnappen und raus an den Strand oder einen der naheliegenden Aussichtspunkte im oder um den Ort herum.

Der Leuchtturm von Blavand an der Dänischen Nordsee

Und zwar um zu versuchen die Milchstraße einzufangen. Ja ich weiß da müssen noch so einige andere Faktoren wie, kein Vollmond, keine Wolken etc. mitspielen. Aber die Chance in Küstenregionen die Milchstraße gut abzulichten ist alle mal größer als in der Nähe vom Licht verschmutzten Hamburger Himmel.

Die Frage nach dem kuscheligen Ferienhaus

Bleibt noch die Frage nach dem perfekten Ferienhaus an der dänischen Nordseeküste. Wie bereits oben erwähnt sind in der Nebensaison die Häuser wesentlich günstiger. Im Herbst wird die Urlaubskasse also nicht ganz so stark belastet, jedoch kommt es immer darauf an was man haben möchte. Wer mehr will, muss auch mehr zahlen. Wir haben immer über die Ferienhausvermittlung Kobmand Hansen gebucht.

Dort kann man sich ganz bequem Online sein Haus aussuchen und auch Buchen. Die Webseite ist sehr Anwenderfreundlich gestaltet. Sodass man nur seine Eckdaten angibt und schon läuft die Suche. Auch bei der Ankunft wird man bei Kobmand Hansen sehr freundlich empfangen. Nahezu alle Mitarbeiter sprechen Deutsch. Auch wenn man mal ein Problem mit irgend etwas im Ferienhaus hat, sind die Mitarbeiter extrem hilfsbereit und freundlich.

Sicherlich gibt es auch noch andere Anbieter von Ferienhäusern in Henne Strand, da wir jedoch vom ersten Mal an sehr zufrieden waren mit Kobmand Hansen haben wir immer wieder dort gebucht und konnten bisher keinerlei Erfahrungen mit anderen Ferienhausanbietern machen.

Ferienhaus an der Dänischen Nordseeküste im Morgennebel
Traumhafter Anblick – Henne Strand im Nebelkleid

Uns ist immer wichtig nicht ganz so weit vom Zentrum weg zu wohnen, um auch mal Rasch zum Kaufmann oder auf den Spielplatz zu kommen. Pflicht bei einem Urlaub in Dänemark im Herbst ist ganz klar ein Kamin, ohne den geht nichts. Das Feuerholz hole ich gemeinsam mit Amelie von regionalen Bauern in Henne Kirkeby, ca. 3 Km von Henne Strand entfernt. Der Strand sollte auch Fußläufig schnell erreichbar sein. Aber mehr brauch es für uns auch gar nicht. Denn Urlaub heißt Abschalten, entspannen und ganz viel Zeit mit den liebsten verbringen. Gemeinsam tolle Momente erleben und dem Alltag entfliehen.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Hallo ihr Drei auf Reisen!

    Ein sehr schöner erster Beitrag auf eurem Blog. Da packt mich sofort das Reisefieber.

    Dänemark, oh ja. Erinnert mich an meine Kindheit. Wir hatten auf der Ostsee-Seite drei Wochen ein Ferienhaus mit Freunden und Familie, direkt am Strand. Die Dünen, der feine Sand, dahinter die Wälder, Pilze sammeln, stundenlang den Lenk-Drachen steigen lassen … eine sorgenfreie Zeit.

    Bin gespannt wie es auf eurem Blog weitergeht und welche Entwicklung er einnimmt.
    Bleibt am Ball, es lohnt sich.

    Frohes neues Jahr
    Thomas

    1. Andreas sagt:

      Hallo Thomas,

      vielen Dank für deinen netten Kommentar und vor allem für den ersten Kommentar auf unserem Blog.
      Zur Ostsee Seite Dänemarks kommt in naher Zukunft auch noch ein Beitrag auf unserem Blog.

      Danke für deine Motivation, wir bleiben auf jeden Fall dabei und berichten viel über unsere Reiseabenteuer.

      Danke und auch Dir ein Frohes und Gesundes neues Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.